1. Letzte Gelegenheit den Film "WONDERFUL LOSERS" in Basel zu sehen

    HILITE, December 03, 2018

    Der Radsport-Film WONDERFUL LOSERS wird nochmals in Basel gezeigt: am Dienstag, 4.12. im Kino Pathé Küchlin -> https://www.facebook.com/events/265558287478539/


    Nicht nur für Radsportfans!


    WONDERFUL LOSERS_BASEL


    Anbei eine kleine Zusammenfassung kopiert aus Movie.ch


    Domestik (oder Gregario, Helfer, Knecht, Wasserträger bzw. Mannschaftsfahrer) bezeichnet im Radsport einen Rennfahrer, dessen vorrangige Aufgabe es ist, seinen Mannschaftskapitän und das Team zu unterstützen.” Die Radrennfahrer am Ende des Hauptfeldes werden stets als Verlierer angeschaut. Man nennt sie Wasserträger, Domestiken, Gregario: Sie opfern ihre Karriere, um dem Star des Teams zum Sieg zu verhelfen. Arunas Matelis folgte diesen modernen Kriegern über mehrere Jahre hinweg während des Giro d’Italia. Aus dem Auto der Ärztecrew heraus verfolgen wir hautnah den Alltag dieser «wunderbaren Verlierer», erleben ihre Stürze und Missgeschicke mit und fühlen ihre Energie, die sie wieder aufstehen und weiterkämpfen lässt – für ihren Teamleader. «Die Medien berichten nie über die Fahrer, die als Hundertste ins Ziel kommen, aber für ihre Kapitäne 40 Wasserflaschen und 10 Sandwiches getragen haben“. Man sieht sie am Medizinfahrzeug angelehnt stehen, ihre Trikots sind zerrissen, ihre Ellbogen blutig. Aufgeben? Keine Chance, die Teamkollegen brauchen sie noch. Sie sind auch bekannt als Domestiken – ihre Aufgabe: dem Leader Windschatten zu bieten, Ausreisser zu verfolgen und den Sprint anzufahren. WONDERFUL LOSERS ist ganz nah dran an diesen Schlüsselfiguren des Radsports. In Rennen und Krankenzimmern gelingt dem Regisseur Arunas Matelis ein sensibles Porträt von Menschen, die für andere grosse Opfer bringen. Eine dichte, über Jahre gefilmte Beobachtung: Dort, in den untersten Zeilen der Ergebnislisten, schlägt das wahre Herz dieses Sports.» Gabriel Darin, Daniel Sponsel, DOK.fest München 2018.


  2. Neue Apidura Racing Serie mit Hexalon Gewebe

    HILITE, December 03, 2018

    Apidura Hersteller für Bikepacking Taschen für Abenteuer- und Expeditionstouristen kommt mit einer neuen Racing Serie auf den Markt. Diese zeichnen sich vor allem durch ein sehr leichte, wasserdichte und robuste Bikepacking-Taschen mit grossem Fassungsvermögen aus. Diese sollen für Langstreckentouren und Rennen wie Audax- oder Randonneur-Events ansprechen, bei denen Fahrer das das Gewicht maximal reduzieren möchten. Apidura mit Ihrer langjährigen Erfahrung hat eine Racing Serie entwickelt mit einem völlig neuen superleichten, strapazierfähigem und wasserdichten Laminatgewebe (patentiert). Hexalon ist der Name des neuen Gewebes.



    Die neue Apidura Racing Serie beinhaltet 3 neue Taschen bestehend aus einer 5L Racing Saddle Pack mit 200gr, eine 5L Racing Handlebar Pack mit 265gr, und einer 2.4L Racing Frame Pack mit 145gr. Hier die Taschen der neuen Racing Serie bei Apidura.
















  3. Shimano R9100 / 8000-Schaltwerke mit Wolf Tooth RoadLink DM größere Gänge fahren

    HILITE, November 15, 2018
    Sehr häufig verbauen wir an unseren Titan Gravel und Titan Rennrädern Shimano Dura-Ace oder Ultegra Gruppen. Das Shimano Dura-Ace Schaltwerk erlaubt offiziell nur den Verbau von 30er Kassetten. Durch den RoadLink kann man technisch auch grössere Kassetten verbauen und unter Umständen verbessert sich die Schaltperformance. Ähnlich verhält es sich vom Prinzip beim langen Ultegra Schaltwerk. Dieses ist bis zu 11-34 Zähne kompatibel. Durch das RoadLink können auch grössere Kassetten verbaut werden.


    Fahren Sie grössere Gänge auf Ihrer Shimano R9100 / R8000-Schaltwerken durch das Wolf Tooth RoadLink DM 


    Mit diesem RoadLink können Sie grössere Kassetten verbauen. Sie verbessern damit allerdings nicht die Schaltperformance. Sondern es wird baulich dafür gesorgt eben eine grössere Kassette verbauen zu können. Aber die Schaltqualität kann auch verbessert werden.



    Wolftooth ROADLINK DM


    Kompatibilität:



    - Shimano Dura-Ace R9100- und Ultegra R8000 Generation Schaltwerk. 

    - Nur für Standard-Schaltauge

    - Direkt montierte Schaltauge werden nicht unterstützt.

    - Optimiert für den Einsatz mit 11-36t, 11-40t und 11-42t 11-fach Kassetten

    - Verbessert die Leistung mit 10-42t 11-fach-Kassetten, jedoch nicht auf das Werksniveau

    Ändert nicht die Kapazität des Umwerfers. Für Details und weitere Informationen besuchen Sie die RoadLink-Tech-Seite



    Woolf Tooth RoadLink DM Uebersetzung



    Tech Specs:

    - Gewicht: 20g (8g mehr als Shimano Standard Version)

    - CNC gefertigt aus 6061-T6 Aluminium mit einer Gewindeschraube aus Edelstahl

    - Type II anodisiert in schwarz

    - Entwickelt und hergestellt in Minneapolis, MN USA


    wolftoothcomponents.com



  4. Limited Offer: Cinq5 The Plug III Dynamo USB

    HILITE, November 04, 2018


    Es het solangs het. Jedes Titan Reiserad (z.B. das s Pinion Titanfahrrad) wird bis mind. Ende Dezember mit einem Cinq5 The Plug III (inkl. Montage) kostenlos aufgerüstet. Voraussetzung ist ein verbauter Nabendynamo.


    First come first service. Every new titanium touring bike will come with a free Cinq5 The Plug III USB dynamo adapter. Their number is limited and only hub dynamo is requisite.


    Umweltfreundliche Stromversorgung für USB-Geräte über den Fahrradnabendynamo


    Der Plug III besticht durch seine Einfachheit. Einzigartig ist die Integration der gesamten Elektronik in der TopCap. Das Gehäuse wird komplett aus Aluminium gefertigt und eloxiert und mit einer Versiegelungsflüssigkeit vergossen, um die Elektronik gegen Feuchtigkeit zu schützen. Das robuste Gehäuse und die Position auf dem Vorbau schützen bestmöglich gegen mechanische Einwirkungen von außen.



    cinq5-The-Plug-III-Dynamo


  5. NEU ENVE G-Serie Gabel, ENVE G-Serie Lenker und ENVE Fat Fork

    HILITE, October 29, 2018

    Die neue Gabel mit der Bezeichnung G-Serie von Enve verfügt über ein Monocoque Bauweise, das die Festigkeit erhöht. Die Reifenfreiheit wurde auf 50mm erhöht, welche die allermeisten Gravelreifen nun aufnehmen. Die Enve G-Serie Gabel ist Schutzblechkompatibel, wiegt 520 Gramm, hat eine interne Bremskabelführung und kostet (in USA) rund US$550. Der G-Series Lenker wurden für Wege abseits von Teer optimiert und ist daher für das Schotterfahren geeignet. Der LEnker ist in der Breite gewachsen und der Flare hat auch ordentlich zugenommen mit 12cm. Es hat viel Platz zum Klemmen, und ansonsten wurden runde Formen minimiert. Der ENVE G-Serie Lenker kostet US$350. Schweizer Listenpreise habe ich leider keine. Aus Erfahrung wird der US$ Preis aber mindestens der Euro Preis sein und damit Preise in CHF rund 20% höher sein. Lenker und Gabel werden perfekt an unser HILITE Gravel Disc Titan passen.


    Ebenfalls gibt es neu eine Enve Fatbike Gabel und neue ENVE Laufräder


    Gabeln so weit das Auge reicht! Enve hat auch eine neue Fatbike Gabel im Sortiment, einfach Fat Fork genannt. Diese verfügt ebenfalls über eine einteilige Carbon-Konstruktion (Monocoque) und hat einen Freiraum für bis zu 5-Zoll-Reifen. Vielleicht noch wichtiger, es verfügt über ein austauschbare Adapter an den Ausfallenden, um von 26-Zoll- auf 27,5-Zoll-Reifen umzubauen. ENVE FAT Fork geht für US$625 über den Ladentisch. DIe ENVE Fat Fork kann dann neu mit den M685 Fatbike Laufradsatz kombiniert werden, der sowohl als 26-Zoll-Version als auch als 27,5-Zoll-Version erhältlich ist. Beide Varianten verfügen über eine Innenmaulweite von 85 mm. Wie andere Räder der M6-Serie verfügt das M685 über ein hookless-System und Anti-Pinch-Flat-Technologie. Die Felgen wiegen 600 Gramm pro Stück. Die M685 als Felgenoption kostet US$999 Dollar oder als kompletter Laufradsatz mit Industry Nine-Naben für US$2.800.


    Alle Produkte sind über HILITE Bikes erhältlich.


    ENVE Gravel fork with up to 50 mm clearence






  6. Gerard und ich an der Eroica di Gaiole

    HILITE, October 27, 2018

    Vor 2 Wochen haben Gerard der im Hilite-Axova Solar Team fährt und ich an der Eroica in Gaiole teilgenommen. Die Eroica soll kein Rennen sein, sondern ist eine historischen Ausfahrt oder auch mit einer Oldtimer-RTF zu vergleichen durch die Berge des Chiantis. Einen Anteil von weit mehr als 50% an Wald- , Wiesen-, Schotter- und Bergwege wäre ein moderner Gravel Racer eigentlich das geeignetste Fortbewegungsmittel gewesen. Aber das ganze wird eben mit historischen alten Rädern auf sehr schmalen Pneus gefahren. Daher sind Pannen und Stürze vor allem an feuchten Tagen keine Seltenheit. Wir hatten Glück und hatten keinen Sturz und auch lediglich nur Platten am Vorderreifen der schnell geflickt war. Unser Material hat hervorragend gehalten. Gerard war auf seinem Stelbel und ich auf meinem alten Koga-Miyata Velo unterwegs. Selbstverständlich auch mit entsprechenden Woll-Hohen und Trikots, Sturzring und Lederriemen Schlaufenpedal mit Metalkorb. Entsprechende Bekleidung und das Fahrrad aus vergangenen Tagen wurde zelebriert. Ganze Familien sind angereist in entsprechender Bekleidung bis hin zum entsprechendem Bart. Unglaublich und Gaiole glich eher einem Museum während dieser Tage. 



    Das Rennen war aber in Länge und Höhe auch nicht zu unterschätzen. Die grosse Schleife mit 209km und knapp über 3500 Höhenmeter auf vielen Kilometern unbefestigten Wegen verlangt schon eine gewisse Substanz. Meine Substanz hat aber gerade so gereicht für die 135km Runde mit 2500 Höhenmeter und ehrlicherweise war ich danach sehr platt. Immer wieder (sehr) steile Rampen auf Schotterpisten und dies mit einer minimalen Originalübersetzung an meinem Fahrrad von 42/23 haben mich (sehr) oft zum Absteigen gezwungen. Das Rennen durch Berge und Hügel des Chiantis ist unbeschreiblichlich schön. Die Stimmung morgens um 6 loszufahren und langsam mit den ersten Sonnenstrahlen den sich lichtenden Nebel über den Hügeln zu sehen. Noch nie habe ich an einem Rennen eine so tolle Verpflegungsangebot gesehen und die Liste wäre ellenlang. Das ganze ist ausgelegt auf Slowfood und Genuss. Es gibt keine Energy-Riegel und Gels in Plastikverpackung sondern hausgekochte Suppen, Schinken, Salami, Nüsse, frische Früchte und Kuchen, frischer Traubensaft und Rotwein etc etc.


    Bei der Startnummernabholung ist uns auch Erik Zabel begegnet wie auch am am Abend in unserem Stammrestaurant . Genächtigt haben wir im Schloss Castello di Meleto aus dem Jahre 1250 welchem man definitiv empfehlen kann. Insgesamt auf jedenfall ein tolles Erlebniss. Umso mehr Respekt geht an unsere Vorfahren die die Rennen damas so gefahren sind. Moderne Fahrräder fühlen sich auf solchen Etappen an wie ein S-Klasse Auto. 



    Anbei eine Impression von Erik Zabel auf der Strecke der Eroica di Gaiole 2018. Viele Bilder findet man in der Galerie des Veranstalters. Da Gerard sehr häufig auf mich warten "musste", hatte er ausgiebig Zeit Bilder mit einer Kamera aufzunehmen. Sobald ich diese erhalte werde ich sie hier nachtragen.



    Auch für ehemalike Profis ein Rennen mit Herz welches man mal gefahren sein sollte


  7. Cane Creek eeWings Titan Kurbel mit Stages Wattmessung

    HILITE, September 29, 2018
    Schon vor einiger Zeit hat Cane Creek die neue eeWings Titankurbel vorgestellt. Es verschlägt einem fast den Atem. Die eeWings Kurbel ist zu 100% aus Titan und wird in einem gebürstetem Finish ausgeliefert. Sie wurde entwickelt um alle Trail- und All-Roadvarianten zu genügen. Sprich für MTB-, Trail-, Gravel- und All-Roadansprüche entwickelt. Der Claim der Cane Creek eeWings Titan Kurbel ist das diese ca. 20-30% steifer gegenüber einer Carbonkurbel ist. In Anbetracht des geringen Gewichtes, der langen Garantie und der wesentlich höheren Schlag-unempfindlichkeit gegenüber Carbon ist das kein so schlechter Preis. Aber trotzdem noch teuer. Aber die Stückzahlen werden sich sicher in Grenzen halten. Meiner Meinung nach die schönste Kurbel die man sich an ein Titan Rennrad montieren kann. 




    Verfügbare Kurbelarmlängen sind: 170 mm, 172,5mm, 175 mm

    Der Q-Faktor beträgt: 176 mm

    Der Achsdurchmesser ist: 30 mm


    Material: Grade 9 Ti-3Al-2.5V Titan (Kurbelarme), Grade 5 Ti-6Al-4V Titan (Achse, Verbindung und Kettenblatt Aufnahme.


    kompatible Gehäusebreite: BSA73 mm, PF92, PF89,5, BB30 (nur außenliegende Lager), PF30 (nur außenliegende Lager), 392EVO


    kompatible Kettenblätter: mit X-SYNC Chainrings



    Das Gewicht! unglaubliche 395gr. ohne Kettenblätter bei einer 170mm Kurbel.



    Nun setzt Cane Creek aber noch einen drauf und offeriert die eeWings Titan Kurbel mit einer integrierten Wattmessung von Stages. So wie man es von den Stages auch kennt.




    Cane Creek gewährt auf Kurbeln eine Qualitätsgarantie für die Dauer von 10 Jahren ab Kaufdatum. Über die genauen Garantiebestimmungen informiert euch der Hersteller.



    Die Cane Creek eeWings Titan Kurbel ist bereits bei uns verfügbar und die Cane Creek eeWings Titan Stages Kurbel Ende des Jahres.

    Youtube: https://youtu.be/hx2rAWz_u3k

    Herstellerlinkhttps://www.canecreek.com/product/eewings/


    Die Cane Creek eeWings Titan Kurbel mit Stages Wattmessung ist nun über HILITE bestrellbar.


    Cane Creek ee wings Stages






  8. Neuer Pinion Schaltgriff DS2 - ab Herbst bei HILITE verfügbar

    HILITE, June 25, 2018

    Pinion stellt an der Eurobike einen neuen Schaltgriff vor, mit dem Namen DS2, der in Kooperation mit den Ergonomie-Spezialisten von Ergon entwickelt wurde. Den Pinion Schaltgriff DS2 werden wir ab Herbst liefern können.

     



     

    Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus zahlreichen Tests und mehreren Jahren Praxiseinsatz in verschiedenen Einsatzbereichen und zu unterschiedlichen äußeren Bedingungen, flossen maßgeblich in die Produktentwicklung des neuen Schaltgriffs ein.

    Neben der verbesserten Ergonomie für alle Handgrößen, wurde in Kooperation mit Ergon insbesondere die Griffigkeit bei Nässe optimiert. Komplett neu ist das Design des Schaltgriffs. Die veränderte Leitungsführung und werkzeuglose Zugeinstellung sorgen für eine aufgeräumte Optik der gesamten Lenkereinheit.

    FEATURES DES NEUEN Pinion SCHALTGRIFFS DS2
    - Ergonomisches Cockpit für alle Einsatzbereiche und Handgrößen
    - Einzigartiger Ergon-Factory-Compound für verbesserte Griffigkeit, insbesondere bei Nässe
    - Kompakte, leichte Bauform mit verbesserter Schaltzugführung
    - 2-Zonen-Aufbau für präzise Greifergonomie mit und ohne Handschuhen
    - Werkzeuglose Zugeinstellung
    - Symmetrischer Aufbau: wahlweise links-rechts-Montage
    - Nur ein Werkzeug zur Montage notwendig (2,5 mm Innensechskant-Bit)

    NEU: Einzigartiger Ergon-Factory-Compound für verbesserte Griffigkeit, insbesondere bei Nässe.
    EXTRA: Für den Schaltzugwechsel unterwegs ist im Lenkeradapter ein 1,5 mm Innensechskant-Bit im integriert.

    Abhängig von der jeweiligen Ganganzahl ist die Bezeichnung der Pinion DS2-Modelle:

    DS2.18 (für Getriebetyp P1.18), Art. Nr. P5560
    DS2.12 (für Getriebetypen P1.12 / C1.12), Art. Nr. P5561
    DS2.9 (für Getriebetypen P1.9 XR / P1.9 CR / C1.9 XR), Art. Nr. P5562
    DS2.6 (für Getriebetyp C1.6), Art. Nr. P5563



     

     

     


  9. Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb

    June 18, 2018

    Seit 2011 baut die Maschinenbaugruppe Ortlinghaus AG in Gams den Go Swiss Drive Antrieb. Ein Familienbetrieb, in vierter Generation mit rund 550 Mitarbeitern. In Gams ist die Division für den Go-Swiss-Drive-Heckmotor. Zentrum des Antriebs ist eine exakt gewickelte Spule mit Kupferdraht und dem umlaufenden Magnetring. 40 Magnete sind darauf installiert. Seit 2017 sind es ein Update des Antriebs wo Abstände, Winkel, Höhen und andere Parameter noch einmal überarbeitet wurden. Der Drehmomentsensor wird per speziellem Gerät installiert und feinjustiert. Pro Jahr werden rund 15000 Motoren hergestellt. Auch durchläuft jeder Motor auf dem Prüfstand einen vorgegebenen Testablauf.


    Nun aber gibt es das neuste Update, welcher auf den Namen Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb hört. Dieser Heckmotor wird neu komplett Inhouse hergestellt.Die komplette Software und Steuerung wurde erneuert. Der Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb ist der leiseste Motor auf dem Markt mit lediglich 18-25 Dezibel. Das ist so leise wie das Ticken einer Uhr. Es gibt ein neues „Virtual Thermo Technology“ sorgt dafür das dank einen angepassten Algorithmus der Sensor quasi die zu erwartende Temperatur vorrechnen und damit die Leistung auf die zukünftige Entwicklung abstimmen kann. Dies hat den Vorteil, das der Überhitzung des Motors zuverlässig vorgebeugt wird: Energie wird nur in dem Rahmen freigegeben, als ein Überhitzen vermieden werden kann.


    Neu ist auch das „Low Resistance Technologie“. Dadurch werden die Tretwiderstände bei abgeschalteten Motor minimiert. So lässt sich ohne Unterstützung gefühlt wie mit einem normalen Fahrrad pedalieren. Auch fühlt es sich nach erreichen der max Geschwindigkeit nicht an, als würde man in einen grossen Widerstand fahren. Hier können die meisten Mittelmotoren nicht mithalten. Auch gibt es neu einen Bergabfahrasistenen, der eine voreingestellte Geschwindigkeit bergab einhält. Gleichzeitig rekuperiert der Motor. Bis zu 200 Watt können wieder gewonnen werden. Mit einem Boost Schalter kann man im Stop-and-Go Funkton bequem per Starthilfe maximal beschleunigen.


    Neu ist vor allem der Can-Bus Anschluss welcher aus der Automobilindustrie entstammt. Diese wird weitere zusätzliche Funktionen in naher Zukunft bringen. Fahrerprofile, Feinabstimmung, Unterstützung etc kann via App selbst konfiguriert werden. Das Display bietet drei verschiedene Profile und ist über Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone Koppel- und einstellbar.


    Neu gibt es eine „Heartgo“ App. Voreingestellt nach Tretleistung und Trittfrequenz regelt diese automatisch die Motorenunterstützung. Trainingsmässig kann man hier den E-Bike Motor auch so einstellen das man sich nicht unterfordert sondern auch trainieren kann.


    HILITE hat nun neu auch den Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb mit Steckachse. Unser Alurahmen ist 142x12mm kompatibel.


    Der Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb in unserem Titan S-Pedelec.



    Sie können einerseits den Go Swiss Drive G17 E-Bike Antrieb in unserem Alu Rahmen bekommen, mit Pinion und Gates oder mit Kettenschaltung, oder in unserem Titanfahrrad.

     

     
  10. Tubolito Fahrrad Schlauch

    HILITE, May 23, 2018


    aktuell sind wir bei HILITE-Bikes Titan sehr gut ausgelastet und die Wartezeiten müssen leider erhöht werden. Das resultiert auch das ich kaum dazu komme, über neue Produkte etc. zu berichten. Umso wichtiger sind für uns Produkte die durch Gewicht, Wartunsarmut oder Servicequalität hervorstechen und uns, und dem Kunden auf lange Sicht Energie, Geld und Nerven sparen. Mit Rohloff, Shimano, Gates wie auch Pinion machen wir bereits sehr gute Erfahrungen. Nun erweitern wir unser Produktangebot und nehmen den Tubolito Fahrrad Schlauch in Programm und für eine gewisse Zeit (Kontingent) gibt es diesen als kostenloses Upgrade zu jedem neuen Titan Fahrrad.


    Woraus besteht ein Tubolito Fahrrad Schlauch? Dieser Schlauch wird hergestellt aus thermoplastischen Elastomeren. Thermoplastische Elastomere sind Kunststoffe, die eine thermoplastische Verhaltungsweise haben und sich bei Wärmezufuhr verformen lassen. Außerdem weist der Schlauch keine Nähte auf, was seine Dauerhaftigkeit deutlich erhöht. Ansonsten besitzt dieser Stoff eine hohe Dehnungsfähigkeit und kann dadurch sein Volumen bis auf das Vierfache vergrößern. Ein weiterer großer Vorteil liegt darin, dass er dadurch doppelt so hoch belastet werden kann, wie ein gewöhnlicher Schlauch. Hinzu kommt, dass sein Gewicht nur noch ein Drittel eines herkömmlichen Schlauches beträgt. Dabei wird enorm an Masse gespart, mit denen beide Räder rotieren. Sie erkennen den Tubolito Fahrrad Schlauch immer am orangenen Ventil.

    Der SchlaucheinbauDas Material bei einem Tubolito Fahrrad Schlauch bestehend thermoplastischen Elastomeren, ist für den Neuling auf den ersten Blick etwas ganz Neues. Und es fühlt sich auch so an. Aber schnell wird auch Ihnen klarwerden, dass der Einbau des Schlauches sehr einfach von statten geht. So mancher, der diesen Schlauch das erste Mal aufpumpte, wunderte sich, dass dieser Schlauch nicht sogleich seine Form bekam. Aber er ist sehr anpassungsfähig und nimmt dann die Prägung des Reifens und der Felge an. Falls bei Ihnen das Ventil nach außen zeigen sollte und sich nicht von selbst nach innen ausrichtet, können Sie den Schlauch ohne Probleme nach innen drehen. Dadurch bringen Sie das Ventil in die gewünschte Innenlage und es kommt wieder in die richtige Stellung. Die weitere Montage geschieht dann wie üblich. Zum Schluss wird der Schlauch mit entsprechendem Druck aufgepumpt und aufs Rad montiert.Nicht nur auf dem glatten Asphalt hervorragend Der Tubolito Fahrrad Schlauch ist nicht nur auf dem glatten Straßenasphalt hervorragend. Nein, er hält auch hunderte von Kilometern Wurzeln, buckligen Pfaden und sogar Stein- und Schotterwegen stand und hat dabei allen Erwartungen von seinen harten Testern bestens erfüllt. Welche Schlauchgrößen gibt es? Den Tubolito Schlauch können Sie als normalen Schlauch in der Größe 26, 27,5 und 29 bekommen. Die mit 45 Gramm noch stärker gewichtsreduzierten Schläuche sind die S-Tubos. Der Siegeszug des Tubolito Schlauches ist nicht mehr aufzuhalten. Auch die Rennfahrer können sich freuen. Schon bald wird eine neue Version extra für Rennfahrer in den Handel kommen. Diese Version nennt sich Road Version und wird noch stärker gewichtsreduziert sein als die bisherigen Varianten. Schlussfolgerung Von prominenten Testfahrern wurden Probefahrten mit diesen Schläuchen durchgeführt. Diese gingen tausende von Kilometern durch schwieriges Gelände. Das alles geschah unter höchsten Belastungen der Schläuche, ohne dass auch nur einem von ihnen dabei die Luft ausging. Der Tubolito Fahrrad Schlauch ist deutlich leichter und pannenresistenter als ein gewöhnlicher Schlauch. Dieser Schlauch braucht keine Empfehlung. Er empfiehlt sich selbst.

Seite