1. Yolo: Thailand-Kuala Lumpur mit dem Velo: 1

    December 12, 2014

    Die Reise kann beginnen. Sitze im Zug nach ZHR für die anstehende Veloreise. Ja, wieder ins gleiche Gebiet. Und wieder wird es eine Reise mit sehr wenig Gewicht. An mir ist ja schon genug dran. Meine Reisegepäck besteht inkl. Tasche und Computer aus rund 5kg. Das Fahrrad wurde gerade eben gewogen und inkl. Verpackung hatte es 14kg.

    Diesmal geht es etwas weiter als letztes Jahr und das Ziel ist Kuala Lumpur. Mit von der Partie ist Christian aus Aarau, eine gute Foto- und Videokamera um etwas Werbung für das schöne Land zu machen.

    Inzwischen in ZHR angekommen und durch alle Checks warte ich auf den Zubringerflug nach Berlin wovon es dann weiter nach Bangkok geht.

    Diesmal eine ganz schön stramme Marschtabelle und kaum Ruhetage. Etwas nervös bin ich schon, da ich schon sehr lange keine Längere Velotour zu zweit gemacht habe. Vor allem mit meinen lediglich 3 stelligen Jahreskilometern dieses Jahr. Trost ist, das ich letztes Jahr praktisch die gleich schlechte Grundlage hatte und es am Ende doch rund lief.

    Auch habe ich diesmal eine App auf meinem Natel installiert um relativ einfach Updates zu posten. Mal schauen wie gut das klappt wobei dier Christian ein “professioneller Mausschupser” ist und die digitalen Probleme sicher mehr im Griff hat als ich.

    Nun steht aber erst der eher etwas lästigere Teil der Reise an, nämlich dem Flug. Wobei zum Glück mit Zwischenstop in AUD. Daher komme ich etwas später in Bangkok an als der Christian der aus FRA aus direkt fliegt.

    So, ich halte euch auf dem laufenden und wünsche einen schönen Abend.


  2. Sram Force CX 1 Schaltung am Titan Crosser

    December 04, 2014

    Der Marktführer Sram bietet mit seiner neuen CX 1 Schaltung im Querfeldeinbike-Bereich (auch Crosser genannt) praktisch eine Kombination aus den Mountainbike- und Straßenbike-Elementen an. Besonders auffällig dabei ist, dass der Hersteller Sram diesmal hierbei auf den bekannten Umwerfer aus dem Rennrad ganz verzichtet. Hier spiegelt sich die Neuentwicklung im Rad-Rennsport wieder: Profis im Cross-Bereich fahren seit etlichen Jahren mit nur einem einzigen Kettenblatt. Sram hat dabei eine eigene Situation entworfen, die eine Kette ganzzeitig beim Fahren unter einer dauerhaften Spannung hält. Eine weitere Kettenführung ist nicht mehr notwendig. Diese geht auf eine spezielle Entwicklung innerhalb der Schaltfunktion zurück. Sram bietet mit der neuen CX 1 Schaltung Kettenblätter an, bei denen der Cross-Fahrer zwischen 38 und 46 Zähnen eines Kettenblattes auswählen kann. Dabei kann er zudem zwischen folgenden Kettenabstufungen auswählen: 11-26, wie auch 11-28 bzw. auch 11-32. Der Fahrer sucht sich demnach jene Übersetzung aus, die am besten zur beabsichtigten und ausgesuchten Strecke passen wird.
    Vorgesehen ist, dass die Sram CX 1 Schaltung erheblich weniger als 1,85 Kg wiegt. Der Preis liegt etwas über 1250 CHF.
    Zum Leistungspaket der Sram CX 1 Schaltung zählen 11 Gänge, während das verwendete Material aus Aluminium besteht. Der benötigte Kraftaufwand beim Schalten ist sehr gering, da die Schalthebel durch eine überarbeitete Ergonomie mehr Platz für den Fingereinsatz bieten. Das vollständig versiegelte System ist vor Verschmutzung geschützt.

    Die Sram CX 1 Schaltung benutzt die sogenannte DoubleTap® Schlüsseltechnologie. Das bedeutet, der Fahrer kann damit einfacher wie auch schneller schalten. Bemerkenswert ist, dass der Schalthebel in nur eine Bewegungsrichtung geführt wird: Tippt er den Schalter einmal kurz an, schaltet er jeweils einen Gang höher. Soll allerdings ein Gang niedriger geschaltet werden, muss dieser den Schalthebel einfach etwas weiter durchdrücken. Bei dieser Technologie hat Sram Einmaliges hergestellt, weil diese Erfindung ebenso einfach wie verblüffend praktisch ist. Die Transportklinke wird beim kurzen und schnellen Antippen das Klinkenrad nach oben bewegen. Dabei wird das Klinkenrad den Schaltbereich nach oben passieren. Das weitere Durchdrücken des Schalthebels bewirkt den Übergang in einen niedrigeren Gang. Hierbei kommt es dazu, dass sich Transport- und Halteklinken zügig und problemlos überspringen. Daraus ergibt sich für den Fahrer ein weiterer Vorteil: Er kann die Griffposition beim Schalten frei wählen. Aus jeder Position des Griffes heraus kann der Schalthebel bedient werden. Die Bedienung des Schalthebels erinnert an das Betätigen eines Pistolengriffes. Für den Fahrer ergibt sich daraus der nicht unbedeutende Vorteil, dass das Gewicht deutlich geringer ist, während der Schaltkomfort damit erheblich zugenommen hat. Und hier Bilder der Sram Force CX 1 Schaltung am Titan Crosser.

    DSC_0195DSC_0238DSC_0237DSC_0236DSC_0235DSC_0233DSC_0223DSC_0222DSC_0218DSC_0217DSC_0204DSC_0198