1. Ultegra Di2 Testcenter Basel

    December 15, 2011
    Campa EPS Super Record

    Die Ultegra Di2 war einer der technologischen Höhepunkte Shimanos im Jahr 2011. Um Kaufinteressierte, aber auch Skeptiker von dem Schaltkomfort der elektronischen Rennradschaltung zu überzeugen.

    200 TESTCENTER FÜR ULTEGRA DI2  bietet Shimano in Deutschland an, wo die Möglichkeit geboten wird die neue elektronische Rennradschaltung Ultegra Di2 ausgiebig zu testen. In 200 Testcentern können sich Rennradfahrer in Deutschland und in übern 100 Testcentern in der Schweiz!!! selbst ein Bild von den Vorzügen oder Nachteilen des elektronischen Schaltens machen. Die kleine Schweiz bietet die Hälfte an Testcentern wie Deutschland an. Man Vergleiche noch die Einwohnerzahl 80 zu 8 Millionen!

    Insgesamt werden europaweit 1.000 für diese Aktion aufgebauten Ultegra-Di2-Testräder angeboten wovon HILITE davon einige in der Schweiz zugesteuert hat. Die Rennräder stehen in den Testcentern wie auch im Ultegra Di2 Testcenter Basel zum testen bereit. Unsere Fahrräder können auch auf der Strasse getestet werden und nicht nur auf der Rolle! Nehmen Sie die Möglichkeit wahr. Bei den restlichen Testcentern sie die Ultegra Di2 Rennräder auf einer Rolle eingespannt.

    Shimano Ultegra Di2 6770 Shimano Ultegra Di2 6770


  2. Mit Bikes die Welt retten

    December 15, 2011

    Schoene anschauliche Infografik wie sich mit Bikes die Welt retten laesst! Leider halt nur in English und mehr auf die USA bezogen aber sicher viele Parallelen zu uns hier. Fuer ein besseres Leben mit Bikes :)

    Biking And Health


  3. NOTUBES LAUFRAEDER MONTAGEHINWEISE

    December 14, 2011

    Wichtige Hinweise des Notubes Importeurs

    In der aktuellen Ausgabe des Bike Magazins (1/2012, Seiten 104 - 106) zeigt Marco Fröbe, Mechaniker des Multivan-Merida Teams, wie ein konventionelles Laufrad auf schlauchlos umgebaut werden kann. Das Vorgehen von Marco Fröbe entspricht nicht den Empfehlungen von NoTubes. Mit dem vorgestellten Umbau kann ein sicherer Einsatz von
    schlaulosen Rädern nicht gewährleistet werden!

    NoTubes empfiehlt beim Umbau auf NoTubes Laufraedern folgendes dringend zu beachten:

    1. Nicht alle Felgen können mit NoTubes Yellow Tape und NoTubes ZTR Ventil umgerüstet zu werden. Die meisten Felgen benötigen zusätzlich noch das NoTubes Rimstrip.

    2. Bei der Montage des Pneu ist unbedingt Seifenwasser oder Easy Fit von Schwalbe zu verwenden, damit der Pneu leichter in die Flanke rutscht.

    3. Beim ersten Aufpumpen des Pneu maximal 2.75 Bar (40 psi) Druck verwenden. Keinesfalls darf ein höherer Druck verwendet werden, weil dies zu Beschädigungen des Kevlarbands im Wulst des Pneu oder der Felge führen kann. Deshalb beim Aufpumpen der Pneu nie mehr als 2.75 Bar (40 psi) Druck verwenden!

    Mit Notubes Laufraedern/Laufradbau immer schneller unterwegs. HILITE-Bikes.com


  4. Bike/Rennrad Tuning - leichte Laufräder - Reifen - Felgenband/Schlauch

    December 11, 2011

    Reifen und Laufradtuning: Ist weiterhin die preiswerteste Art von Tuning für Ihr Bike.


    ZTR-Arch-EX

    ZTR-Arch-EX


    - Laufräder: Bei den Laufrädern gilt die Regel: je leichter das Laufrad, desto geringer ist die Energie, die der Fahrer aufbringen muss, um das Rad zu beschleunigen. Bei den Laufrädern lässt sich das Gewicht am sinnvollsten, weil jedes Gramm mehr zu bewegende Masse bedeutet: Wir empfehlen, etwas mehr auszugeben, weil man den Gewichtsunterschied auf jeden Fall spürt, wenn Laufräder 300 bis 600 Gramm leichter sind. Am besten sind hier handeingespeichte Laufräder von einem Laufradbauer der die Kunnst des Laufradbaus perfekt beherscht. Hier wirken sich Stress und hoher Durchsatz bei einem Aufbau negativ auf die Langlebigkeit eines Laufrades ab. Oberstes Gebot sind hier eine sehr gleichmäßige Speichenspannung, die eben die Lebenserwartung verlängert.

    - Schlauch: Div Hersteller haben Flyweight, Supersonic und XX-Light MTB (und Rennrad) Schläuche im Programm, die um die zwischen 90 und 100 Gramm wiegen. Mit leichten Abstrichen in Pannenschutz lässt sicher hier gehörig Gewicht sparen. Eine gute Alternative sind Latex Schläuche, die zwar mit ~125g etwas schwerer sind, aber dafür deutlich pannensicherer. Tipp. Immer mit viel Talkum bestäubt in den Reifen legen.

    - Bereifung der Bikes und Rennräder: Der richtige Reifen macht Ihr Bike und Rennrad noch leistungsfähiger.
    Da die Masse des Reifens ganz außen am Laufrad liegt, hat sie die größte Auswirkung auf die Energie, die zum Beschleunigen des Rads nötig ist. Es macht bei Rennfahrern sogar Sinn, Gewichtsunterschiede der Reifen zu überprüfe. Fertigungstoleranzen können da schnell bis zu 50 Gramm ausmachen und das spürt man in der Beschleunigung. Wir wiegen für Rennfahrer und anspruchsvolle Hobbyfahrer Reifen aus und wählen die leichtesten aus unserem Lager für Sie aus. Deshalb beim Reifen-Tuning immer leichtere Reifen aufziehen: Die rollen leichter ab und kosten auch nicht mehr als schwere.

    Dies wirkt sich aus
    -> auf höhere Kurvengeschwindigkeiten
    -> Besserer Vortrieb im Anstieg oder auf Geraden
    -> Besserer Rollwiderstand für weniger Kraftaufwand
    -> Erhöhter Komfort und maximale Pannensicherheit

    - Notubes Tubeless am Bike und Rennrad: Vorteile nutzen die Profis schon seit vielen Jahren. Bei Tubeless haben Durchschläge, auch „Snake Bites“ genannt, wenig Chancen. Tubeless Systeme rollen leichter und wiegen sogar weniger. Hier verweisen wir auf eine unserer Kompetenzen in Sachen Laufradbau in Basel hin.

    - Felgenband: Standard Schwalbe, Ritchey oder Conti Felgenbänder wiegen pro Stück meistens zwischen 20 und 30 Gramm. Es gibt leichte Textil-Felgenbgänder mit ca. 8 Gramm pro Stück aber wir nutzen z.B. am Rennrad immer ohne Probleme das Rox Ultralight.

    Sie wollen Ihr Bike oder Rennrad etwas tunen? Kommen Sie am besten mit Ihrem Bike bei uns im Velo Shop Basel vorbei und wir beraten sie kostenlos!

  5. SRAM Red-Gruppe-2012

    December 08, 2011

    Erste Details der neuen SRAM Red-Gruppe veröffentlicht

    Der US-amerikanische Hersteller für Fahrradzubehör SRAM entwickelt im Moment eine neue Rennrad-Gruppe. Jetzt drangen erste Details über die neue Gruppe an die Öffentlichkeit, die für Aufsehen sorgten. SRAM brachte im Jahr 2007 ihre erster Rennrad-Gruppe unter dem Namen SRAM Red auf den Markt, die zu diesem Zeitpunkt alle anderen Rennradgruppen in Bezug auf das Gewicht in den Schatten stellte. Doch sind seither bereits einige Jahre vergangen, in denen die beiden Konkurrenzhersteller für professionelle Rennradgruppen, Shimano und Campagnolo, neue Produkte auf den Markt brachten. SRAM Red ist daher nicht nur die älteste Gruppe, die auf dem Markt ist, sie wurde auch in den technischen Details von den Neuentwicklungen der Konkurrenz wieder eingeholt.

    Das Gewicht
    Die Rennradgruppe von SRAM sorgte bei ihrem Erscheinen insbesondere durch ihr geringes Gewicht für Aufsehen. Sie war die leichteste Rennradgruppe aller Zeiten und die erste, die ein Gewicht von weniger als 2 Kilogramm aufweisen konnte. Das exakte Gewicht betrug 1920 Gramm. Bis heute konnte lediglich Campagnolo diese Marke unterbieten, jedoch beträgt der Unterschied lediglich 10 Gramm. Shimano hat es auch bei seiner Neuentwicklung nicht geschafft, auf dieses Gewicht zu kommen.
    Trotzdem soll die neue SRAM Red-Gruppe nochmals deutlich leichter werden. Dabei geht es nicht nur darum, den Status zurückzuerobern, die leichteste Rennradgruppe herzustellen, sondern die Gewichtseinsparungen werden beträchtlich sein. Inoffizielle Quellen sprechen von einer Verminderung um etwa 250 Gramm, was im Rennsport große Auswirkungen haben kann. Ein offizieller Firmensprecher bestätigte lediglich, dass jede neue SRAM-Gruppe leichter als die Vorgängerversion sei.
    Der größte Teil der Gewichtseinsparungen erfolgt wohl durch eine völlige Überarbeitung der Kettenblattgarnitur. Während bei der ersten Red-Gruppe alle anderen Bauteile deutlich leichter waren, als die damaligen Konkurrenzprodukte, war dies bei der Kettenblattgarnitur nicht der Fall. Diese wird nun nochmals völlig neu überarbeitet, um auch hier Spitzenwerte zu erzielen. Auch alle anderen Bauteile werden nochmals überarbeitet, jedoch ist hier das Einsparpotenzial deutlich geringer.

    Die Aerodynamik
    Weitreichende Details über die Aerodynamik der neuen SRAM Red-Gruppe sind bisher noch nicht bekannt. Jedoch wurde bestätigt, dass auf diesen Punkt viel Wert gelegt wurde. Alle Teile wurden ausführlich im Windkanal getestet. Dabei wurden nicht nur die Teile selbst getestet, sondern auch in Kombination mit dem Fahrer. So kann das komplizierte Zusammenspiel der Luftverwirbelungen genau beobachtet werden. Denn wenn die Teile nur einzeln betrachtet werden, kann keine vollständige Analyse vollzogen werden, denn der Fahrer selbst sorgt dafür, dass die Luftströmungen an vielen Bauteilen in ganz unterschiedlicher Weise auftreten und so verschiedene Effekte erzeugen.

    Weitere Neuerungen
    Während das Vorgängermodell eine Zweigelenkbremse verwendete, wird nun eine Eingelenkbremse verwendet. Während Eingelenkbremsen bisher zwar durch ein geringes Gewicht, aber schlechte Bremsleistung auffielen, scheint es nach Insiderberichten SRAM gelungen zu sein, den Vorteil des leichten Gewichts zu nutzen, die Bremsleistung jedoch so zu verbessern, dass sie der Zweigelenkbremse nicht nachsteht.
    Auch der vordere Umwerfer wird neu gestaltet. Dieser soll neben der horizontalen Bewegung herkömmlicher Umwerfer auch eine Rotationsbewegung durchführen, die für eine noch bessere Leistung sorgen soll.
    Der umstrittenste Punkt ist die Beibehaltung des 10-Gang-Ritzels. Während die beiden anderen großen Hersteller auf ein 11-Gang-Ritzel umgestellt haben, bleibt SRAM bei nur 10 Gängen. Die Gründe hierfür sind noch nicht klar. Es kann sein, dass damit die Verwendung bisheriger Bauteile erleichtert, oder aber dass so noch mehr Gewicht eingespart werden soll. Es kann jedoch auch sein, dass die Umstellung der Konkurrenz, die lediglich für eine etwas feinere Abstufung sorgt, als überflüssig betrachtet wird.


  6. ENVE Smart 8.9 Aero Laufraeder

    December 05, 2011


    Enve_Aero_Laufraeder


    Enve Composites Smart Aero Laufraeder haben letztes Wochenende wieder gewonnen!!! Timo Bracht siegte am Ironman Australia bzw dem 70.3 Rennen in Port Macquarie.

    Er hatte an zeiner Zeitfahrmaschine einen Satz der sehr begehrten 8.9 montiert. Bei uns koennen Sie diesen Satz bereits vorbestellen, der dann in Q1 2012 ausgeliefert wird. Auch wird es wohl moeglich sein, einen handeingespeichten Laufradsatz von unserem Laufradbauer aufbauen zu lassen. Dieser Satz laesst in Bezug auf Gewicht, Steifigkeit und Aerodynamik die ganze Konkurrenz alt aussehen.

  7. Watt-Nabe

    December 05, 2011


    MAVIC_COSMIC_CARBON_SL_POWERTAP


    CycleOps schrumpft Powertap-Naben auf Normalmass: Nur noch leichte 325gr soll die neue, viel schlankere 3G Version wiegen, die für 1500CHF ab sofort bei uns zu haben ist. Der Preis für die SL Nabe fällt auf 1150 CHF. Weiterer Vorteil: Die Elektronik der 3G Serie wurde komplett in die Abschlussklappe der Nabe integriert und kann zur Diagnose nun leicht abgesteckt werden; dies ermöglicht eine einfachere Wartung. Überarbeitet wurden auch der der Joule Computer, der nun über GPS-Empfang verfügt.

    Der Vorteil eines solchen Powermeters liegt darin, dass er objektiv genau das aufzeichnet, was von der aufgebrachten körperlichen Energie des Radsportlers als messbare Leistung auf die Straße kommt

    Mit der Powertap 3G Nabe lassen dieses Laufrad zuverlässig und stabil arbeiten. Mit der Powertap-Nabe können sie wie gewohnt alle wichtigen Trainingsdaten ablesen: Herzfrequenz, Trittferquenz, Energieverbrauch und Leistung sind nur ein paar der vielen gemessenen Größen dieses Systems. Die Auswertung kann in Echtzeit am Joule Display oder später am PC erfolgen. Damit optimieren Sie ihr Training bis ins letzte Detail.

    Das Hauptelement der Powertapnabe sind Dehnmesstreifen im Inneren der Nabe, welche auf ein Bauteil der Nabe geklebt werden. Beim Tritt in die Pedale verformt sich das Nabenbauteil minimal (im mikroskopischen Bereich) und die Leitfähigkeit der Dehnelemente verändert sich - daraus wird die Leistung abgeleitet.

    Powertap benutzt das Übertragungssystem ANT+. Damit können alle Geräte, die ANT+ unterstützen mit der Nabe verwenden. (z.B. Garmin Edge 500, Garmin Edge 800)

    Wir haben den Mavic COSMIC CARBONE SL POWERTAP Laufradsatz im Programm. Diesen gibt es mit Shimano oder Campa Freilauf. Auch können Sie nur das Hinterrad beziehen.

    Lesen Sie hierzu auch unseren Blog über "LEISTUNGSMESSUNG: SRM VS. POWERTAP" Vergleich.

    Die neue leichte Powertap Nabe ist bereits erhältlich und unser Laufradbauer offeriert Ihnen gerne einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittener Laufradsatz. Damit bauen wir extrem leichte, steife und aerodynamische Laufräder! Nehmen Sie mit uns dem Bike und Velo Shop Basel Kontakt auf.

  8. Bike Liebe bei HILITE-Bikes.com

    December 04, 2011


    Bike-Liebe


    Bike Liebe

  9. Mavic Exalith

    December 04, 2011

    Wie Sie alle wissen, koennen wir praktisch alle Mavic Laufraeder ueber unser Custom Programm an unsere leichten Rennraeder verbauen. Hier gibt es gewisse Laufraeder wie Mavic R-Sys SLR mit der Exalith Technologie und hierzu die wichtigsten Hinweise.


    Mavic-R-Sys-SLR

    Mavic-R-Sys-SLR


    Anbei die 3 häufigsten gestellten Fragen zu den Mavic Laufraedern mit der Exalith Technologie.

    1. Starke Geräuschentwicklung während des Bremsvorgangs?
    - Laufräder haben eine vorgegebene Laufrichtung. Vergewissern Sie sich, dass das Vorderrad in die vorgeschriebene Laufrichtung eingebaut ist.
    - Eine Einbremsphase ist notwendig – max. 500 km. Die Geräuschentwicklung wird nach der Einbremsphase nicht mehr vorhanden sein.
    - Die Laufräder werden mit speziellen Exalith - Bremsbelägen ausgeliefert- diese müssen verwendet werden! Dies sind die einzigen - Bremsbeläge die Ihnen ein sicheres und korrektes Bremsverhalten garantieren. (Geräuschsentwicklung, Bremsleistung und Verschleiß).
    =Kontrollieren Sie Ihre Bremsanlage:
    =Sind die Bremsbeläge korrekt montiert ? (parallel zur Felgen, 0,5mm Schrägstellung)
    =Sitzen die Bremsbeläge korrekt in den Bremsschuhen? Bremsbelagssicherung (Schraube) korrekt angezogen?
    =Bremsschuhe korrekt und fest montiert an Bremszange (Bremskörper)?
    =Bremszange (Bremskörper) korrekt und fest an Gabel oder Rahmen befestigt?
    =Verwendung nur von Exalith - Bremsbelägen und auch keine Vermischen von verschiedenen Bremsbelägen (Shimanobremsschuhe auf Campabremszange montiert, zum Beispiel - kann Geräusche verursachen)

    2. Schneller und hoher Bremsbelagsverschleiss. Ist das normal?
    - Eine Einbremsphase ist notwendig – bis zu 500 km. Während dieser Phase, können Bremsbeläge schneller verschleißen als sonst.
    Ist die Einbremsphase abgeschlossen, verhält sich der Bremsbelags verschleiß normal.

    3. Die Felgenbremsflanke nimmt grüne Farbe an. Ist das normal?
    Während der Einbremsphase ist es normal, das der grüne Bremsbelag, grüne Spuren auf der Felgenoberfläche hinterlässt. Diese werden aber nach Abschluss der Einbremsphase wieder verschwinden. Auch können diese mit Seifenwasser entfernt werden.

    Alle Laufräder werden mit einem “WARING” Hinweisschild ausgeliefert. WARNUNG Exalith

    1/ Bremsbeläge
    Um eine dauerhaft e? ziente Bremsfunktion sicherzustellen, dürfen an diesen Laufrädern ausschliesslich die mitgelieferten Mavic®
    Special Exalith Bremsbeläge verwendet werden. Der Einsatz von anderen Bremsbelägenkann zu einer Gefährdung des Fahrers führen. Außerdem erlischt in diesem Fall automatisch die Mavic-Garantie.
    2/ Einbremsphase der Felgen-Brems?anken Während der Einbremsphase (zirka 500 km) der Felgen-Brems? anken
    ist besondere Vorsicht geboten. Abrupte, starke Bremsmanöver sind zu vermeiden, um die Funktion der Bremsbeläge nicht zu beeinträchtigen. Während dieser Phase kann erhöhter Bremsbelag-Verschleiss auftreten. Darum muss der Zustand der Bremsbeläge vor jeder Ausfahrt sorgfältig kontrolliert werden. In der Regel müssen die Bremsbeläge häu? ger als üblich nachgestellt werden.
    3/ Eingeschränkte Garantie
    Verschmutzungen, die sich in den Bremsbelägen anlagern, können zu optischen Veränderungen an den Felgen-Brems? anken führen.
    Dies hat in der Regel keinen Ein?uss auf die Bremsfunktion, gilt als gewöhnlicher Verschleiß und ist als solcher kein Schaden im Sinne unserer Garantiebestimmungen.
    4/ Laufrichtung Warnung. Um eine e?ziente und dauerhafte Bremsleistung zu erzielen, muss das Laufrad gemäß der auf der Felge angegebenen Laufrichtung montiert werden. Eine Nichtbeachtung dieser Anweisung kann zu einer Gefährdung des Fahrers führen. Außerdem erlischt in diesem Fall automatisch die Mavic-Garantie.

  10. Mountainbiken

    December 02, 2011

    Mountainbike: Wieso und um was geht es beim biken. Was macht den Reiz einer Mountainbike-Tour aus? Diese Frage lässt sich nicht mit einem Satz beantworten, denn es gibt viele Reize, die zusammen zu mehr werden, als zur Summe ihrer Einzelteile. Fuer mich zaehlt mitten in der Natur zu sein, oft unerreicht von Autos, auf zumeist einsamen Routen abseits des Massentourismus.


    Das folgende Vimeo Mountainbike Video bringt die Faszination biken genial rueber!



Seite