1. Shimano wird wohl zukünftig auf eine eigene Quer-/Cyclocross-Gruppe setzen

    December 28, 2010

    Manchmal schnappt man ja gewisse Dinge auf. Diesmal habe ich es es laeuten hoeren, dass Shimano an einer Quer-/Cyclocross-Komplettgruppe auf Ultegra-Niveau arbeitet. Diese soll auch schon naechstes Jahr auf den Markt kommen. Leider habe ich weder Bilder noch weitere Infos, aber eine solche Gruppe wuerde die fehlende Luecke im Sortiment des Komponenten-Riesen schliesen und im Cyclocross-Sektor auf Campa aufschließen.
    Campagnolo hat ja mit der Kettenradgarnitur 10S CX in 50-34 und 46-36 und den entsprechenden KCX-Cross-Laufrädern schon einen Maßstab gesetzt. Diese Campa Teile werden 2011 auf den Markt kommen.

    Ich denke, man wird sich hier auf Shimano verlassen koennen, dass mit der Einfuehrung der Campa-Cross-Gruppe, ebenfalls mit einer kompetitiven Gruppe, die Messlatte etwas weiter angehoben wird. Aber warten wir mal ab, was kommen wird...

    Wir werden definitiv am Ball bleiben und unsere Quervelos, Crossvelos bzw. Crossbikes dann, sobald verfuegbar, mit entsprechender neuen Gruppe anbieten. Definitiv sind wir in der Schweiz alleiniger Anbieter mit unserem leichten Theon Cross disc Quervelo/Crossvelo in Kombination mit einer Disc- bzw. der Sram-BB7-Scheibenbremse! Ebenso schwoeren fir auf unsere individuell auf Sie abgestimmten handeingespeichten Laufraeder von Sebastien. Ebenfalls finden Sie in unserem Shop auch schon eine kleine Auswahl an Laufraedern wobei wir eine auf Sie abgestimmten Laufradsatz empfehlen.


  2. Geruechte um die neue Shimano Ultegra Gruppe Di2 erhaerten sich

    December 26, 2010

    shimano-7970-dura-ace-di2-battery-charger-power-lead

    shimano-7970-dura-ace-di2-battery-charger-power-lead


    Laut VeloNews wird Shimano eine elektronische Gruppe auf Ultegra-Niveau namens Ultegra Di2 6770 im Modelljahr 2012 auf den Markt bringen.
    Der Preis für die neue Gruppe wird in etwa der derzeitigen mechanischen Dura-Ace 7900 Gruppe entsprechen, für welche die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) $ 2.690 beträgt. Für die aktuelle Dura-Ace Di2 Gruppe beträgt die UVP $ 4.680. Für die mechanische Ultegra 6700 Gruppe liegt die UVP bei ca. $ 1.500.

    Die Ultegra Di2 6770 wird wohl zeitgleich mit der neuen elektronischen Campagnolo-Gruppe auf den Markt kommen. Die elektronische Campagnolo befindet sich noch in der Prototypen-Phase und hat diese Saison schon einige Räder der Profis schmueckte dürfen (Movistar-Pinarello ProTeams).

    Der niedrigere Preis wird wohl weiter den Druck auf den Konkurrenten SRAM erhöhen, ebenfalls eine elektronische Version auf den Markt zu bringen.

    Wie auch schon früher verkündet, wird das neue Team um Andy Schleck (Project Leopard) mit der aktuellen Dura-Ace Di2 unterwegs sein - nach den Problemen, die Andy Schleck bei der Tour de France 2010 hatte, wohl kein Wunder... 15. Etappe der Tour de France. Plötzlich tritt Andy Schleck ins Leere. Beim Angriff am letzten Berg des 187,5 Kilometer langen Teilstücks von Pamiers nach Bagneres-de-Luchon sprang dem Luxemburger an seinem mit Sram Red bestücktem Rad die Kette herunter.

    Selbstverständlich verbauen wir auch jetzt schon die Shimano Dura-Ace Di2 an unserem Hilite-Bike Theon Fl 2010 Modell.

    Unsere Meinung zur aktuellen Di2: Ein schnelleres und präziseres Schalten als jede mechanische Schaltung! Der Umwerfer benötigt bei mechanischen Schaltungen einfach hohe Bedienkräfte, um die Kette auf das große Blatt zu bewegen, mit kleineren Händen ist das ein großes Problem. Das Schalten per Knopfdruck bedeutet einen großen Sprung in Sachen Ergonomie, der im Alltag sehr direkt zu erfahren ist.

    Bei der Entwicklung des Theon Fl 2011 lag unser Augenmerk auf der Integration der Gruppe in den Rahmen, d. h. im Rahmen verlegte Kabel. Alle Kabel verlaufen dann perfekt gedichtet im Rahmen, damit kein Wasser eindringen kann. Dadurch verursacht die Di2 viel weniger Wartungsaufwand als eine mechanische Schaltung.

    Beim Akku bestehen nach wie vor die größten Unsicherheiten. Der Praxistest aber zeigt, dass diese absolut unbegründet sind.

    Zusammenfassend:

    Vorteile
    - präzise, geräuschfreie und schnelle Schaltmanöver vorne und hinten
    - wartungsarm
    - TT-Bremshebel besitzen Schaltknöpfe, so kann auch während des Bremsvorgangs bzw. bei Bremsbereitschaft auf schwierigen Streckenabschnitten geschaltet werden
    - Optik: aufgeräumt, modern
    - Aerodynamik: vermutlich vernachlässigbar, jedoch hängen weniger Kabel im Wind

    Nachteile
    - Akkustand muss von Zeit zu Zeit kontrolliert werden, kein akustisches Warnsignal
    - Gewicht um ca. 100 g schwerer als das der mechanischen Gruppe (entspricht ziemlich genau dem Akku)
    - hoher Preis

    Fazit: Schaltpräzision, -geschwindigkeit und Optik der Shimano Dura-Ace Di2 ist extrem gut und nicht nur am Rennrad sondern auch am Triathlon Rad ein extremer Vorteil. Mann kann sie allen Rennradlern empfehlen, die von neuer und unkomplizierter Technik begeistert sind und sich diese auch leisten möchten.

  3. Velo-Versicherung | Absicherung gegen Unfallschäden, Fahrraddiebstahl und Haftpflicht

    December 15, 2010

    Velo_Fahrrad_Versicherung_Hilite_bikes

    Velo_Fahrrad_Versicherung_Hilite_bikes


    In einem früheren Blogeintrag haben wir euch einige Tipps gegeben, wie ihr euer Velo vor Fahrrad-Dieben schützen könnt. Heute wollen wir uns noch einmal mit dem Thema Sicherheit beschäftigen. Nicht nur durch den Diebstahl des Velos kann euch ein finanzieller Schaden entstehen, sondern auch infolge eines Fahrrad-Unfalls. Dabei kann es sich um Schäden handeln, die euch selbst und euer Fahrrad betreffen, oder aber um solche, die ihr mit eurem Fahrrad am fremden Eigentum verursacht oder gar anderen Menschen zugefügt habt. Ob nun Diebstahl, Unfallschaden oder Schadensersatz – für alle diese Fälle gibt es Versicherungen, mit denen ihr euch absichern könnt, um nicht alleine auf den entstandenen Kosten sitzenzubleiben.

    Die Velovignette und die obligatorische Haftpflichtversicherung
    Durch die bislang in der Schweiz verpflichtende Velovignette besitzt jeder Radfahrer eine obligatorische Haftpflichtversicherung. Diese kommt für Schäden auf, die ihr gegenüber Dritten verursacht – wenn ihr zum Beispiel mit eurem Fahrrad einen Verkehrsunfall hervorruft oder falls das abgestellte Velo umkippt und den Lack am daneben parkenden Auto verkratzt.
    Da jedoch kürzlich die Abschaffung der Velo-Vignette beschlossen wurde, werden sich Velofahrer in Zukunft privat Haftplicht versichern müssen und die Velovignette geht 2012 in den verdienten Ruhestand. Zukünftig soll der Nationale Garantiefonds bei fehlender Privathaftpflichtversicherung einspringen. Offen bleibt aber die Frage, ob wegen des Veloeinschlusses die Prämien bei der Haftpflicht steigen.

    Private Velo-Versicherungen
    Häufig ist eine Fahrrad-Versicherung optionaler Bestandteil einer Hausratversicherung. Dabei wird das Fahrrad lediglich gegen Diebstahl versichert. Es gibt jedoch mittlerweile auch spezielle Fahrrad-Versicherungen mit umfangreichen Leistungen, die insbesondere für Viel-Radler und Biker, die viel im Gelände unterwegs sind, von Interesse sein dürften. Gerade im MTB-Bereich ist der Abschluss einer Unfall-Versicherung sinnvoll und empfehlenswert, da hier das Gefahrenpotential naturgemäß höher als im Straßenverkehr ist. In den Bergen besteht das Risiko von Überrollunfällen sowie Stürzen aus großer Höhe – dies kann selbst erfahrene und gute Radler treffen. Hier lohnt es sich die Leistungen der Versicherungsträger zu vergleichen. An dieser Stelle seien lediglich zwei Velo-Versicherungen beispielhaft genannt.

    Die ELVIA Mondial Assistance International bietet eine günstige Velo Kasko Police an.
    Darin sind eine Unfall-Kasko-Versicherung (Reparatur- oder Ersatzkosten des versicherten Fahrrads infolge eines Unfalls), eine Velo Assistance (Transportkosten ins Krankenhaus, medizinisch betreute Verlegung, Rückreise an den Wohnort, Krankenhaus-Kostenvorschuss, Tod infolge eines Unfalls) und selbst eine Rechtsschutz-Versicherung (Rechtsschutz im Zusammenhang mit einem Velounfall) enthalten. Der Clou: gegen eine jährliche Prämie von 24 CHF erhalten Sie diese Leistungen nicht nur in der Schweiz, sondern europaweit. Diese Versicherung können Sie nun direkt im HILITE-Bikes Concept Store abschließen. Am Besten buchen sie Sie direkt bei einem Neukauf dazu.

    Eine Velo-Assistance in Kombination mit der Velo-Vignette hat die TSC im Angebot.
    Gegen eine Prämie von 25 CHF aufwärts sind Sie und Ihr Fahrrad europaweit mit einer Unfall-Kasko, einer Rechtsschutz-Versicherung, sowie Hilfeleistung (Transport ins Spital und Heimschaffung, Vorschuss für Spitalkosten im Ausland, Rückerstattung der Kosten für den Transport des Fahrers und des Fahrrads an den Wohnort, Entschädigung im Todesfall infolge eines Unfalls mit dem versicherten Fahrrad) und einer Haftpflichtversicherung ausgestattet. Anhand der Vignettennummer identifiziert die TSC das Velo im Falle eines Diebstahls und ersetzt gratis die gestohlene Vignette.

    Zum Schluss hier noch einige Tipps zum sicheren Biken, herausgegeben von der Beratungsstelle für Unfallverhütung (PDF).

    Und falls jemand immer noch der Meinung ist, ihm wird schon nichts passieren – hier das ausführliche Sicherheitsdossier zum Fahrradverkehr (Unfallgeschehen, Risikofaktoren, Prävention), ebenfalls von der BFU herausgegeben (PDF).

  4. banner7

    December 14, 2010


    Carbon Rahmenset Rennrad, Hardtail, Fully mit Dämpfer

  5. banner6

    December 14, 2010


    banner_betriebsferien_330x420

  6. banner5

    December 14, 2010


    Carbon Rahmenset Rennrad, Hardtail, Fully mit Dämpfer

  7. banner4

    December 14, 2010


    Carbon Rahmenset Rennrad, Hardtail, Fully mit Dämpfer

  8. banner3

    December 14, 2010


    Carbon Rahmenset Rennrad, Hardtail, Fully mit Dämpfer

  9. banner2

    December 14, 2010



    Carbon Rahmenset Rennrad, Hardtail, Fully mit Dämpfer

  10. banner1

    December 14, 2010



    banner_betriebsferien_330x420

Seite