23C oder 25C Reifen am Rennrad

admin, 14 Mai, 2012

Nach meinem Beitrag zur Reifenwahl bei Paris-Roubaix hier ein Artikel der sich nahtlos daran anschliesst, da es auch wieder um Luftdruck und Reifenwahl geht. Es scheint das am Giro die Anzahl von 23C Reifen weiter kleiner wird. Eine grosse Anzahl an Pro Teams ziehen 25C Reifen den dünneren vor.

Durch den weiteren Zustrom an Carbon-Laufräder im Pro-Peloton bekommt einen deutlichen Trend weg von der klassischen 23c Reifen zu 25C Reifen. Seit Jahrzehnten wurden die klassischen 23C Reifen von den Pro Team  bevorzugt. Es war lange der beste Kompromiss zwischen Aerodynamik, Grip, Rollwiderstand und Komfort.

Ich denke seit dem letzten Jahr wandeln sich hier die Ansichten. Beim Giro, ist laut einem einer Studie von Velonews der Niedergang von 23C Reifen zu sehen, hin zum etwas fetteren 25c. Viele der Teams mit fortschrittlicher technologischer Denkweise sind bereits seit längerem mit 25C Reifen auch auf normalen Straßen unterwegs. Ganz zu schweigen wenn das Rennen Abschnitte mit Pflastersteinen oder Kies/Schotterstrassen enthält.

Alle Firmen die den Wechsel bereits eingeläutet haben, sind auch auf der neuesten Generation von breiteren Felgen unterwegs wie den Firecrest von Zipp, Hed, Shimano und Bontrager.

Es braucht nicht viel Überzeugung und meist reicht eine Probefahrt um Fahrer davon zu überzeugen, dass ein breiterer Reifen von Vorteil ist. Unter denjenigen mit einem Faible für Tradition, es ist immer noch ein schwer zu verkaufen, und selbst innerhalb der Teams, die weitgehend die Änderung gemacht haben gibt es noch ein paar Fahrer auf dünnerenReifen.

Der grosse Vorteil

1: geringerer Rollwiderstand

Folgende Daten bereitgestellt von Schwalbe sprechen für sich. Gezeigt wird der Rollwiderstand bei 4 unterschiedlichen Reifenbreiten gemessen an einem Schwalbe Durano bei 30km/h und 50kg Zuladung pro Laufrad

 

2: erhöhter Grip

Bei einem grösseren Reifen nimmt die Auflagefläche zu und dadurch erhält man eine höhere Haftung. Auch hat Gummi die Eigenschaft, dass mit zunehmendem Druck der Haftbeiwert abnimmt. Bei gleichem Druck (Kraft pro Fläche) hat der 25er Reifen eine größere Oberfläche (25/23=1,09).

 

3: höheren Komfort

Breitere Reifen können dank dem grösseren Luftvolumen mit weniger Druck  gefahren werden. Es braucht nie mehr als 8 bar (116psi)  auf einem 25C um schnell und komfortabel unterwegs zu sein. Es benötigt rund 1 bar (15 psi) weniger als bei einem 23c Reifen. Als Faustformel für den Luftdruck kann man auch mal von 10% vom Körpergewicht in bar ausgehen. Bei Auch kann vorne ein um 0.5 bar reduzierter Luftdruck angewendet werden. Also bei mir wäre das hinten 7.5 und vorne 7 bar.

Einige Felgenhersteller haben ebenfalls damit begonnen breitere Reifen zu empfehlen. Auch hat sich in den letzten 2 Jahren die Felgenbreite um 2-5mm verbreitert. Natuerlich ist ein 25C Reifen in einer schmalen Felge (19 und 21mm) nachteilig und hat auch einen negativen Einfluss auf die Aerodynamik. Aber nun mit den neuen Felgengeneration wo die Felgen bis zu 24mm breit bauen, passt ein 25C Reifen perfekt in die Felge. Obwohl ein 23mm meist schneller im Windkanal getestet werden, ist der Unterschied zwischen 23 und 25 auf einer breiten Felge, in der Regel recht klein – und anscheinend klein genug, um durch die anderen Vorteile aufgewogen werden.

– Beim Giro verbaut Shimano auf den 50mm hohen Felgen 25C Vittoria Corsa Evo SC

– Bei Sky ist ein Veloflex 24C Reifen berbaut, die tatsächlich eher 24,9 mm messen

– Orica-Green Edge hat Continental Competition 25C Reifen montiert.

– RadioShack-Nissan läuft auf einem 25C Schwalbe Ultremo HTs auf ihre 27mm-weiten Bontrager Aeolus 5 D3 Felgen.

– Omega Pharma-Quick Step und Saxo Bank, die zuvor verwendet haben Zipp 303 / 404 Firecrest Räder Specialized Reifen in einer 25.4mm Breite sein.

etc. so kann noch fast jedes andere Team aufgezählt werden und zeigt den Trend schon sehr deutlich.

 

Fazit: Rollwiderstand ist bei einem breiteren Reifen niedriger bei gleichem Reifendruck. Wenn man nun aber den Reifendruck noch etwas erniedrigt fallt der Rollwiderstand dann sogar noch mehr.

Um diesen Umstand neu Rechnung zu tragen haben Kunden von HILITE-Bikes.com bei uns ohne Aufpreis beim Kauf eines Theon Al bzw Theon Fl Carbon Rennrad die Wahl zwischen 23C und 25C Reifen von Conti!!!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.