Bergige Rennvelo Tour von Basel

Heute hat mir der (Farki aus der Crossklinik)  Gerard  aus dem Hilite-Bikes Testteam eine tolle bergige Rennvelo Tour durch das schöne Basel-Land-Schwarzbuebenland und Aarau gezeigt die er selber erstellt hat. Die Tour führt über 6 Pässe in der Region. Einige Kilometer und vor allem Höhenmeter sollte man mit Bike oder Rennvelo aber doch schon in den Beinen haben um die 100km und rund 2400 Höhenmeter noch mit einem Lächeln zu beenden. Bergige Rennvelo Touren/Strecken hat es hier von Basel aus fast unzählige und ich möchte anfangen hier von Zeit zu Zeit die HILITE’s vorzustellen.

Eine Bergige Rennvelo Tour von Basel aus mit 100km und rund 2400 Höhenmeter. Ein echtes HILITE

 

 

 

 

 

 

 

 

Eckdaten:

Distanz: 101,0 km
Höhenmeter: ca. 2440 m
Steigung: Steil
Belag: Asphalt
Kategorie: besonders für Rennrad geeignet
Angelegt am: 01.09.2011

 


Radroute 1230190 – powered by Bikemap

Und was mir noch einfällt. Die Crossklinik bietet seit wenigen Tagen die Sitzpositzonsanalyse per Retül System an. Als HILITE-Bikes Kunden profitierst du direkt und kannst einiges sparen. Das Retül-System erlaubt eine 3D Motion Capture Aufzeichnungen, ähnlich der Technologie, die zur Animation von Filmen verwendet wird und die Daten werden in Echtzeit und dynamisch verwertet.

Shimano Custom-Fit Radschuhe und Anpassung

Die Shimano Custom Fit Technologie wurde für die Profis entwickelt – und nun bei HILITE erhältlich für alle.

Kurzzusammenfassung: Erst Sohle, dann Schuhe bei 120 Grad in den Ofen stellen. Mit Hilfe des Plastibeutels wird danach ein Vakuum um Schuh und Fuss erzeugt, in dem das thermolabile Material auskühlt. Das Ergebnis ist ein Schuh, mit perfekter Passform. Kein drücken, kein Scheuerm. Über zwei Klettverschlüsse und einer Ratsche knallt man den Schuh ordentlich zu.

Das Ziel bei der Entwicklung der Shimano Custom-Fit Fahrradschuhe war es, den Bedürfnissen der Profis nach höchster Stabilität und optimaler Kraftübertragungbei gleichzeitiger angenhmem Tragekomfort einen Schritt näherzukommen.

Dies ist gelungen, und das Resultat sind Schuhe, die dem Fuss des Fahrers mittels eines thermoplastischen Verfahrens individuell angepasst werden. Der Schuh sitzt wie eine zweite Haut und gibt hervorragende Stabilitaet. Inder Schweiz würde man sagen sie passen wie “Finken” (Hausschuhe). Durch die perfekte Passform wird dird die Kraft optimal übertragen, und zudem werden Druck- und Reibstellen effektiv vermieden. Und das beste ist, dass von dieser Technologie nicht nur Profis profitieren, sondern alle Radfahrer, die sich für ShimanoCustom-Fit Schuhe entscheiden.

Modelle wie SH-R315, SH-M315, SH-R241 oder auch SH-M240 sind u.a idividuell anpassbar.

Shimano empfiehlt ausdrücklich die Custom-Fit Anpassung bei einem autorisierten Fachhändler wie HILITE-Bikes in Basel. Wir haben den zur Anpassung notwendigen Ofen und auch die entsprechende Schulung erhalten um Ihnen Ihren neuen Custom-Fit Schuh perfekt anzupassen.

Filgende Schritte werden  durchgeführt:

1: In einem speziellen Ofen werden die Schuhe/Innensohlen erhitzt

2: Der Schuh wird erhitzt und an den Fuss angepasst

3: Ein spezielles Vakuumverfahren für perfektes Anschmiegen

4: Anpassen der Innensohlen

Die HILITE Philosophie ist es IHREN FAHRSPASS ZU MAXIMIEREN und deshalb wird nicht nur Ihr HILITE-BIKE genau auf Sie zugeschnitten sondern auch Ihr Schuh.

sondern auch Ihr Schuh wird bei uns auf Sie angepasst. Für uns steht die persönliche Beratung an erster Stelle. Das heisst: Wir gehen auf die Wünsche und Anforderungen von Ihnen so genau wie möglich ein. Jede individuelle Anpassung beginnt dann mit der exakten Vermessung für den Rahmen. Sie setztsich fort mit den ergonomische wichtigen Elementen – Lenker, Vorbau, Sattelstütze, Sattel – und reicht bis zum Schuh-Pedalsystem. Denn die Kontaktpunkte zwischen Menschund Maschine sind besonders wichtig.

Die Radschuhe sind ein ganz wichtiger Baustein für das gute Gefühl beim Radfahren. Rechnen sie einfach mal nach wieviele hundert Stunden sie in Ihren Schuhen stecken. UNd deshalb ist es so wichtig das die Schuhe perfekt sitzen. Zum einen muss der Fahrer sich wohlfühlen, und es dürfen auf gar keinen Fall Druckstellen entstehen. Zum anderen ist der Schuh für die Kraftübertragung von riesiger Bedeutung. Eigentlicher Clou aber ist die Custom-Fit Sohle:  Die Sensomotorik wird deutlich verbessert.

Nicht nur unsere Testteam Fahrer berichten begeistert vom deutlich höher empfundenem Komfort und stellen bessere Leistungsfähigkeit fest. Auch kommen immer mehr Triathleten und ambitionierte Rennrad-  und Mountainbikefahrer zur Custom-Fit Anpassung. Was bringt das ganze: Eine optimierte Sitzpositzion kann die Leistungsfähigkeit deutlich steigern.

Welche Reifenbreite auf welche Felgenbreite

Wer einen Fahrrad- oder Bike Reifen kaufen möchte, stellt schnell fest, dass die Angabe „28 Zoll“ oder „26 Zoll“ alleine nicht unzureichend ist. Oft hat es Informationen wie „26 × 1.00“ oder „35-622“ auf dem Reifen abgedruckt. Am einfachsten ist es, wenn man sich einfach an dem eventuell noch vorhandenen Aufdruck auf dem Altreifen orientiert. Auf jedenfall muss die Reifenbreite zur Felge passen bzw. die Felgenmaulweite zum Reifeninnendurchmesser passen. Ist der Reifen zu breit oder zu schmall, besteht die Gefahr von Schäden durch zu hohem Reifendruck oder Belastung der Reifenflanken durch übermässige Walkarbeit.

Ansonsten helfen folgende Hinweise:
Folgende Tabelle gibt mögliche Kombinationen von Reifenbreite und Felgenmaulweite laut ETRTO an.

Seit dem Jahre 2006 ist auch die Kombination von sehr breiten Reifen auf schmalen 17C und 19C Felgen von der ETRTO offiziell freigegeben. Das war ein sinnvoller Schritt, weil diese Kombination bei MTBs und Balloonbikes schon seit vielen Jahren gängige Praxis ist und keinerlei Probleme bereitet.
Die Verwendung von breiteren Felge ist immer sinnvoll, siehe unseren Bericht über Reifenbreite zu Felgenbreite am Bike im Blog, weil einerseits dadurch vor allem im Mountain Bike Bereich mit weniger Luftdruck im Reifen gefahren was zu weniger Rollwiderstand führt werden kann, und andererseits stabilisiert dies zusätzlich den Reifen. Nur muss man einen Kompromiss finden zwischen einem Luftdruck und einem schwammigen Gefühl. Auf unebenem Untergrund kann je nach Felge mit Luftdrücken ab 1.6 bar gefahren werden.

Yoga Studio in Basel

gesucht mit dieser Trainerin…! Sicher ein Spass.

Briohny Smyth ist ein Youtube-Wonder. Mit diesem Yoga Video hat Sie es sogar in ein Musik-Video geschafft hat.  ”Mack Winston and the Refelections” featuren sie in ihrem Clip zu “One You Want”.

Um sich zu entspannen, sind Yoga-Übungen sicher ein guter Ausgleich für ein verbessertes Körpergefühl, mehr Entspannung, Kraft, Ausdauer und Gelassenheit. Speziell für Ausdauersportler eröffnet Yoga darüber hinaus neue Perspektiven für Training, Wettkampf und Spaß am Sport. Vor allem beim Rennrad fahren werden überwiegend die Unterkörpermuskulatur angesprochen. Durch Yoga trainiert man auch den Oberkörper und die speziellen Atemtechniken helfen die Lunge besser zu kontrollieren.
Yoga Übungen stärken den Oberkörper und vor allem den Rücken und hilft, die gebeugte Sitzhaltung auch über lange Strecken schmerzfrei zu überstehen und die kleinen Stöße beim Radfahren im freien Gelände besser abzufedern.

Alternativ empfehlen wir eine Runde auf Bike oder Rennrad um den Kopf freizubekommen! Chamasomache!

Mountain-Bike tunen

So wird auch dein Mountain-Bike (MTB) ein besserer Kletterer: Eine etwas tiefere Lenkerposition durch Entfernung eines oder mehrerer Spacer bringt mehr Druck auf das Vorderrad. Leichte Laufräder und leicht rollende Reifen und Schläuche erleichtern das Bergauffahren auch erheblich wie auch der richtige Reifendruck. Und natürlich wiegt jedes Gramm, das du am Bike oder im Rucksack mitschleppst, doppelt.

Das grösste spürbare Tuning besteht auf jeden Fall bei den Laufrädern und Reifen. Denn bei der rotierende Masse zählt jedes Gramm. Und da hat sich puncto Gewicht und Funktion viel getan. Diese Teile sind auch grösstenteils leicht zu tauschen.

Möchten Sie Ihr Bike tunen und von lästigem Gewicht befreien? Nehmen Sie mit HILITE-Bike und Velo Shop in Basel Kontakt auf.

Bike/Rennrad Tuning – leichte Laufräder – Reifen – Felgenband/Schlauch

Reifen und Laufradtuning: Ist weiterhin die preiswerteste Art von Tuning für Ihr Bike.

ZTR-Arch-EX
ZTR-Arch-EX

- Laufräder: Bei den Laufrädern gilt die Regel: je leichter das Laufrad, desto geringer ist die Energie, die der Fahrer aufbringen muss, um das Rad zu beschleunigen. Bei den Laufrädern lässt sich das Gewicht am sinnvollsten, weil jedes Gramm mehr zu bewegende Masse bedeutet: Wir empfehlen, etwas mehr auszugeben, weil man den Gewichtsunterschied auf jeden Fall spürt, wenn Laufräder 300 bis 600 Gramm leichter sind. Am besten sind hier handeingespeichte Laufräder von einem Laufradbauer der die Kunnst des Laufradbaus perfekt beherscht. Hier wirken sich Stress und hoher Durchsatz bei einem Aufbau negativ auf die Langlebigkeit eines Laufrades ab. Oberstes Gebot sind hier eine sehr gleichmäßige Speichenspannung, die eben die Lebenserwartung verlängert.

- Schlauch: Div Hersteller haben Flyweight, Supersonic und XX-Light MTB (und Rennrad) Schläuche im Programm, die um die zwischen 90 und 100 Gramm wiegen. Mit leichten Abstrichen in Pannenschutz lässt sicher hier gehörig Gewicht sparen. Eine gute Alternative sind Latex Schläuche, die zwar mit ~125g etwas schwerer sind, aber dafür deutlich pannensicherer. Tipp. Immer mit viel Talkum bestäubt in den Reifen legen.

- Bereifung der Bikes und Rennräder: Der richtige Reifen macht Ihr Bike und Rennrad noch leistungsfähiger.
Da die Masse des Reifens ganz außen am Laufrad liegt, hat sie die größte Auswirkung auf die Energie, die zum Beschleunigen des Rads nötig ist. Es macht bei Rennfahrern sogar Sinn, Gewichtsunterschiede der Reifen zu überprüfe. Fertigungstoleranzen können da schnell bis zu 50 Gramm ausmachen und das spürt man in der Beschleunigung. Wir wiegen für Rennfahrer und anspruchsvolle Hobbyfahrer Reifen aus und wählen die leichtesten aus unserem Lager für Sie aus. Deshalb beim Reifen-Tuning immer leichtere Reifen aufziehen: Die rollen leichter ab und kosten auch nicht mehr als schwere.

Dies wirkt sich aus
-> auf höhere Kurvengeschwindigkeiten
-> Besserer Vortrieb im Anstieg oder auf Geraden
-> Besserer Rollwiderstand für weniger Kraftaufwand
-> Erhöhter Komfort und maximale Pannensicherheit

- Notubes Tubeless am Bike und Rennrad: Vorteile nutzen die Profis schon seit vielen Jahren. Bei Tubeless haben Durchschläge, auch „Snake Bites“ genannt, wenig Chancen. Tubeless Systeme rollen leichter und wiegen sogar weniger. Hier verweisen wir auf eine unserer Kompetenzen in Sachen Laufradbau in Basel hin.

- Felgenband: Standard Schwalbe, Ritchey oder Conti Felgenbänder wiegen pro Stück meistens zwischen 20 und 30 Gramm. Es gibt leichte Textil-Felgenbgänder mit ca. 8 Gramm pro Stück aber wir nutzen z.B. am Rennrad immer ohne Probleme das Rox Ultralight.

Sie wollen Ihr Bike oder Rennrad etwas tunen? Kommen Sie am besten mit Ihrem Bike bei uns im Velo Shop Basel vorbei und wir beraten sie kostenlos!

Mountainbiken

Mountainbike: Wieso und um was geht es beim biken. Was macht den Reiz einer Mountainbike-Tour aus? Diese Frage lässt sich nicht mit einem Satz beantworten, denn es gibt viele Reize, die zusammen zu mehr werden, als zur Summe ihrer Einzelteile. Fuer mich zaehlt mitten in der Natur zu sein, oft unerreicht von Autos, auf zumeist einsamen Routen abseits des Massentourismus.

Das folgende Vimeo Mountainbike Video bringt die Faszination biken genial rueber!

TransAlp 2012

Die Craft Bike TransAlp wird im Jahr 2012 zwei neue Host Städte besuchen.

Die 15. Auflage des Craft Bike Transalp Mountainbike-Etappenrennen wird am 14. Juli 2012 beginnen, über acht Etappen gehen und am 21. Juli enden und zählt weltweit zu den beliebtesten MTB Etappenrennen.

Die Organisatoren, Delius Klasing Verlag, haben einen mit Oberammergau einen ganz neuen Startort in das Programm genommen.
Die Gemeinde, die zum oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen gehört hat war zuvor schon Etappenort bei der TransAlp und konnte damit auch schon reichlich Erfahrung sammeln.

Von Oberammergau, wird die 2012 TransAlp Route wie gewohnt über Imst nach Ischgl gehen, bevor die Teilnehmer zu dem nächsten neuen Etappenort gelangen. Es ist die Gemeinde Nauders in Tirol, die über dem Inntal liegt, zwischen Finstermünzpass im Norden und Reschenpass im Süden. Geografisch gehört Nauders zum Vinschgau.

Als nächstes wird der TransAlp Tross Österreich verlassen und weiter nach Scuol, im Engadin / Schweiz fahren, bevor sie italienischen Boden erreichen. Die Route wird Sie weiter über Livigno, Ponte und Legno nach Madonna di Campiglio führen.Wie jedes Jahr, wird das Rennen in Riva del Garda, Italien beendet.

Urs Huber und Konny Looser und Martina Mießgang und Katrin Neumann gewannen die 2011 TransAlp.

Die Anmeldung zur Schwalbe-TOUR-Transalp powered by Sigma 2012 startet am 01.12.2011 um 12 Uhr. Rechtzeigiges anmelden wird empfohlenLink:

Wir empfehlen hierzu ein leichtes Carbon Race Hardtail wie unser Thao FL Carbon welches auf eine Gewicht von 7.5-8kg gebracht werden kann bzw. die Carbon 29er Varinate Thao FL 29er und wer es komfortabler möchte der wir mit unserem Carbon Marathon Fully Onyx FL ein heisses Eisen im Feuer haben. Hier haben wir schon Gewichte von 9kg verwirklicht.

Was für Fahrrad bei Transalp
Was für Fahrrad bei Transalp

Gigathlon 2012

Organisiert von Swiss Olympic, dem Dachverband des Schweizer Sports, findet 2012 vom 29. Juni bis zum 1. Juli in dem zentral gelegenen Ort Olten der inzwischen zehnte Gigathlon statt.

Gigathlon, das ist sportliche Leidenschaft, Teamgeist und Durchhaltevermögen pur. An zwei Wettkampftagen sind je fünf Disziplinen zu meistern. Inlineskating, Schwimmen, Laufen und mit dem Bike bringen jeden Sportbegeisterten an seine Grenzen.
Dabei besteht die Möglichkeit, in sämtlichen Herausforderungen, alleine als Einzelkämpfer, als Paar – sozusagen in Arbeitsteilung – oder als 5-köpfiges Team mit Aufgabenteilung anzutreten.

An zwei Wettkampftagen absolvieren die Gigathleten insgesamt unglaubliche 430 Kilometer und 7730 Höhenmeter. Der «Urban Saturday» führt die Sportler durch einzigartiges Naherholungsgebiet. Am frühen Morgen müssen die Inliner schon 50 Kilometer abrollen. Bevor es ans radfahren geht, wird 9 Kilometer geschwommen. 52 Kilometer ist die Crossstrecke für das Mountainbike und 100 Kilometer für das Rennrad. Auf einer 24 Kilometer langen Laufstrecke müssen zum Abschluss des ersten Tages noch die letzten Kraftreserven mobilisiert werden.
Auch am zweiten Tag erwartet die Teilnehmer eine persönliche Grenzerfahrung. Am «Celebrating Sunday» steht morgens als erstes radfahren auf dem Programm. Mit dem Rennrad gilt es 85 Straßenkilometer zu biken. Nach 3 Kilometern Schwimmspurt und 38 Kilometer Inlinerennen kommt noch einmal das Mountainbike zum Einsatz. Nach 40 Kilometer auf dem Bike ist es vollbracht, der Gigathlon 2012 ist zu Ende und die ausgelaugten aber glücklichen Sportler werden vor großer Kulisse am Ziel empfangen.

Der Gigathlon ist mit Sicherheit kein gewöhnlicher Sportanlass. Nicht nur die erbrachten Zeiten und erreichten Ränge zählen, vielmehr stehen die persönliche Herausforderung, das Abenteuerliche und die gemeinsamen Erlebnisse im Vordergrund.
Mit gleich fünf anspruchsvollen Sportarten kann mit Sicherheit jeder Ausdauerfreak bis an seine äußersten Grenzen gehen. Besonders die Aufteilung der Radetappen in eine schnelle mit dem Rennrad zu absolvierende Strecke und eine abwechslungsreiche Crosstour für das Mountainbike werden die Fitnessgrenzen gesprengt.

Es bestehen drei Möglichkeiten der Teilnahme. Wer die höchste gigathletische Herausforderung sucht und alle fünf Disziplinen alleine bewältigen will, kann sich als Single anmelden. Wer sich als Paar behaupten will, kann sich für einen von 250 Couple Startplätzen bewerben. Dabei müssen pro Tag mindestens 2 Disziplinen durch eine Frau absolviert werden. Die populärste Teilnahmemöglichkeit ist das Team of Five. Jeder Teamplayer legt pro Tag eine der fünf Strecken zurück. Mindestens zwei Mitglieder müssen dabei Frauen sein.

Unter www.gigathlon.ch kann alles Wissenswerte zum Giga-Sportereignis des Jahres 2012 nachgelesen werden. Daran teilzunehmen ist mit Sicherheit eine der größten sportlichen Herausforderungen derzeit überhaupt.

HILITE-Bikes ist bereits in der Planung um ein Team an den Start zu bringen die mit unseren Bikes (Mountainbike und Rennrad) unterwegs sein werden.

Rennrad mit Shimano Ultegra Di2
Rennrad mit Shimano Ultegra Di2
Mountainbike
Mountainbike